top of page

Zwei Startplätze für die EHF European League


Mit Serienmeister Hypo Niederösterreich und Vizemeister 7DROPS WAT

Atzgersdorf haben in der kommenden Saison erstmals zwei rot-weiß- rote Damenteams einen Startplatz in der EHF European League. Zweiweitere Vereine bekommen einen Ticket für den EHF European Cup.


Österreichs Handballerinnen werden in der kommenden Saison auf der europäischen

Bühne mit mindestens vier Mannschaften vertreten sein. Erstmals gibt es dabei zwei

Startplätze in der EHF European League für die heimischen Handball-Damen. Der

frischgebackene Meister Hypo Niederösterreich sowie Vizemeister 7DROPS WAT

Atzgersdorf haben ein Startrecht. In der EHF Champions League ist für Österreich

infolge des Rankings hingegen kein Platz vorgesehen.


Zwei weitere Tickets gibt es im EHF European Cup. Diese fallen gemäß der

Abschlusstabelle in der WHA MEISTERLIGA dem SC witasek Ferlach und den MGA

Fivers zu. Sollte eine Handballnation ihr Teilnehmerkontingent nicht ausnützen können,

würde unter Umständen – so wie in der Vorsaison – ein weiterer Startplatz für einen

österreichischen Vertreter dazukommen.


Mit 139 Treffern im Grunddurchgang der WHA MEISTERLIGA ging die Torjägerkrone in

der abgelaufenen Saison an Katarina Mrazovic von HIB Handball Graz. Dahinter folgen

Clubkollegin Ivana Nikolic (132) und Nikoleta Zizic (128) von BT Füchse Style your

Smile.


Mit dem SSV Dornbirn Schoren stand der Absteiger aus der WHA MEISTERLIGA bereits

seit längerem fest. Ins Oberhaus steigt WHA CHALLENGE-Meister Union St. Pölten

Frauen auf. Absteiger aus der zweiten Leistungsklasse ist GKL Krems-Langenlois. Den

Niederösterreicherinnen könnte jedoch der sofortige Wiederaufstieg gelingen.


Am Pfingstwochenende werden die Aufstiegsspiele in die WHA CHALLENGE ausgetragen.

Dort stehen sich in direkten Duellen neben dem GKL Krems-Langenlois die weiteren

Landesligateams von 7DROPS WAT Atzgersdorf II (Wien) und die SG TV

Gleisdorf/HC Weiz aus der Steiermark gegenüber.

28 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page