top of page

ÖHB-CUP Viertelfinale

Viertelfinale im ÖHB-CUP

Die Teilnehmerinnen für das ÖHB-Cup-Halbfinale stehen fest. Neben den 7DROPS WAT Atzgersdorf haben sich auch HYPO NÖ, der UHC Gartenstadt Tulln und der UHC Müllner Bau Stockerau qualifiziert. In der ersten Begegnung im Viertelfinale konnten sich die 7DROPS WAT Atzgersdorf zu Hause nach einer starken ersten Halbzeit klar gegen den SC Witasek Ferlach durchsetzen. Die Kärntnerinnen sind "sprachlos", so Anna Buchbauer. "Wir hacken das Spiel ab und konzentrieren uns wieder auf die Liga." Der ÖHB-Cup-Titelverteidiger HYPO Niederösterreich setzt sich auch im Viertelfinale deutlich durch und zieht mit einem Sieg gegen die Greenpower JAGS Roomz Hotels ins Halbfinale ein. Wieder spannend gestalteten die Landesligavertreterinnen vom GKL Frauenhandball Krems-Langenlois das Viertelfinale gegen den UHC Gartenstadt Tulln. Nach einer tollen Leistung im ÖHB-Cup ist jetzt aber Schluss für die Kremserinnen, und die Tullnerinnen lösen mit dem Sieg ihr Ticket für das Halbfinale. Der letzte Bundesliga-Vertreter im ÖHB-Cup, der SSV Dornbirn Schoren, traf zu Hause auf den UHC Müllner Bau Stockerau. Lange Zeit gestaltete sich das Spiel auf Augenhöhe, ehe sich in der zweiten Halbzeit die Stockerauerinnen etwas absetzen konnten und am Ende mit dem Sieg im Ländle weiter im Rennen um den ÖHB-Cup vertreten

sind.


Ergebnisse der zweiten Runde auf einen Blick:

17.02.24, 16:30 7DROPS WAT Atzgersdorf - SC witasek Ferlach 32:27

17.02.24, 18:00 HYPO NÖ - Greenpower JAGS Roomz Hotels 39:20

17.02.24, 18:00 GKL Frauenhandball Krems-Langenlois - UHC Gartenstadt Tulln 25:29

17.02.24, 19:00 SSV Dornbirn Schoren - UHC Müllner Bau Stockerau 28:30




86 Ansichten

Comments


bottom of page